Mehrgenerationenhaus Oberhausen

Im Bürgerzentrum Alte Heid sind viele Institutionen und Vereine nun schon seit einigen Jahren tätig und halten dort eine Vielzahl an Angeboten für die unterschiedlichsten Nutzer des Hauses bereit. Hierbei handelt es sich um Bildungsangebote, Beratung und Vermittlung, Freizeit- und Begegnungsangebote, das Bunkermuseum, Sport- und Bewegungsangebote, die Seniorengalerie, den Offenen Treff, Feste und Feiern, soziokulturelle Angebote sowie ein Bistro. Seit 2008 wurde das Bürgerzentrum zu einem Mehrgenerationenhaus weiterentwickelt.

Das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend hat das Aktionsprogramm „Mehrgenerationenhäuser“ ins Leben gerufen. Im Jahr 2007 stellte die Arbeiterwohlfahrt Oberhausen in diesem Rahmen einen Antrag auf Förderung der Weiterentwicklung des Bürgerzentrums Alte Heid zu einem Mehrgenerationenhaus. Seit der Bewilligung zum Januar 2008 hat sich eine breite Angebotspalette für die Bürgerinnen und Bürger Oberhausens entwickelt.

Das Bürgerzentrum Alte Heid ist zu einem zentralen Anlaufpunkt im Stadtteil geworden. Für die Bürgerinnen und Bürger des Umfeldes war es sehr wichtig, dass die bereits aufgebauten Strukturen erhalten und noch weiter ausgebaut werden. Das Mehrgenerationenhaus integriert in diesem Sinne bürgerschaftliches Engagement, Selbsthilfe und professionelle Unterstützung zu einem umfassenden Angebot für Menschen jeden Alters. Es ist zu einer Informations- und Dienstleistungsdrehscheibe für bezahlbare, moderne Dienstleistungen geworden und wirkt aktiv an der Etablierung eines lokalen Marktes für familienunterstützende und generationenübergreifende Dienstleistungen mit.

Was ist das Bundesprogramm?

Mehrgenerationenhäuser gibt es fast überall in Deutschland. Sie fördern das nachbarschaftliche Miteinander und tragen zur Attraktivität der Kommunen bei.

Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein nachbarschaftliches Füreinander in der Kommune. Mehrgenerationenhäuser stehen allen Menschen offen – unabhängig von Alter oder Herkunft. Jede und jeder ist willkommen. Der generationenübergreifende Ansatz gibt den Häusern ihren Namen und ist Alleinstellungsmerkmal: Jüngere helfen Älteren und umgekehrt.

Mehrgenerationenhäuser gibt es nahezu überall in Deutschland. Bundesweit nehmen rund 530 Häuser am Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander teil.

Hier können sich alle Interessierten mit ihren Erfahrungen und Fähigkeiten einbringen und zugleich vom Wissen und Können der anderen profitieren. Viele Projekte sowie Angebote der Häuser werden im Offenen Treff geboren.

Rund um den Offenen Treff unterhält jedes Mehrgenerationenhaus eine Vielzahl von Angeboten, die so vielfältig sind wie die Nutzerinnen und Nutzer selbst.

Hier sind ein paar Beispiele, was Sie im Mehrgenerationenhaus machen können:

  • Sie haben Lust, sich zu engagieren, Ihre Talente und Fähigkeiten auszuprobieren? Mit einem Ehrenamt bringen Sie sich und andere zum Strahlen.
  • Lernen Sie von- und miteinander – zum Beispiel, um den Berufseinstieg zu meistern oder um auch im Alter Smartphone, Tablet und Co. zu nutzen.
  • Hauchen Sie gemeinsam alten Dingen neues Leben ein und sorgen Sie so für Nachhaltigkeit – zum Beispiel in Tauschbörsen oder in der Fahrradwerkstatt.
  • Lassen Sie sich im Mehrgenerationenhaus beraten und holen Sie sich Unterstützung – zum Beispiel mit Tipps bei Erziehungsfragen oder bei der Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf.
  • Bringen Sie sich mit Ihrer Meinung ein, wenn es darum geht, Ihre Nachbarschaft mitzugestalten – in den Mehrgenerationenhäusern wird Ihre Stimme gehört.


Sie haben Lust, mitzumachen und zu gestalten? Wir freuen uns auf Sie!

 

Weitere Infos: www.mehrgenerationenhaeuser.de

 

Das Projekt Mehrgenerationenhaus wird finanzell gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Frauen und Senioren und die AWO Oberhausen.

Mehrgenerationenhaus
"Bürgerzentrum
Alte Heid"

Alte Heid 13
46047 Oberhausen

Tel.: 0208 - 941967821
Fax: 0208 - 941967829